21.03.2019 - Marketing vor Ort: WDR - Nah an den Menschen: Die Lokalzeit aus Südwestfalen

Die Berichterstattung aus den NRW-Regionen gehört zum Programm-Auftrag des WDR. Das Studio Siegen erfüllt diese Aufgabe für Südwestfalen mit der abendlichen „Lokalzeit“ im WDR-Fernsehen und den „Lokalzeit“-Nachrichten im Radio auf WDR 2. Die Lokalzeiten sind die erfolgreichsten Sendungen des WDR, weil sie die Themen und Probleme der Menschen in der Region aufgreifen. Auch in der ARD, auf WDR.DE und den Social Media-Kanälen ist Südwestfalen präsent. Die Redakteur*innen im Studio Siegen arbeiten crossmedial für alle Medien und sind damit WDR-Pilotstudio.

Lernziele der Veranstaltung

Warum regionale Berichterstattung so wichtig und erfolgreich ist

Wie sich das journalistische Arbeiten in Zeiten von Social Media verändert

Wie die Berichterstattung in einer Flächenregion organisiert ist. 

Informationen über den Referenten

Beate Schmies leitet seit 20 Jahren das WDR-Studio Siegen. Sie hat nach einer Ausbildung zur Fremdsprachen-Korrepondentin und zweijähriger Tätigkeit in diesem Beruf, in Dortmund Journalistik studiert. Nach freier Tätigkeit bei verschiedenen Zeitungen arbeitete sie während des Studiums als freie Fernseh-Autorin im WDR-Studio Düsseldorf. 1987 wechselte die gebürtige Sauerländerin als Redakteurin nach Siegen, wo sie u. a. mehrere Jahre eine morgendliche Radiosendung moderierte. Nach Stationen bei WDR 2 und den Nachrichten in Köln kehrte sie 1998 als Studioleiterin nach Siegen zurück. 

Thema, Datum und Ort

 

Thema:

Nah an den Menschen: Die Lokalzeit aus Südwestfalen

Datum:21.03.2019
Uhrzeit:15:00 Uhr
OrtWDR Studio Siegen
Am Bahnhof 9
57072 Siegen

Partner/innen unserer Mitglieder sind stets gern gesehene Gäste - kostenfrei
Interessenten und Gäste nehmen bitte mit dem Club-Sekretariat Kontakt auf.

Die Anmeldung

Bitte tragen Sie Ihre Daten ein